Suche

Sie befinden sich hier: Unternehmen / Historie

Historie

RUNGIS express kann auf eine langjährige erfolgreiche Geschichte zurückblicken. Gegründet 1978, spezialisierte sich die kleine Firma in Rungis, dem Großmarkt von Paris, allerlei Feinkost einzukaufen und möglichst schnell nach Deutschland zu bringen. Sie wurde rasch zum Marktführer in diesem Bereich. Auf diese Ursprünge gehen auch der Name „Rungis Express" und der Eiffelturm im Logo zurück.

Heute kauft RUNGIS express weltweit ein. Mehr als 3.000 Spitzenprodukte aus über 60 Ländern bilden das Basissortiment des Unternehmens. Dazu zählen Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte, Geflügel, Gemüse und Gewürze ebenso wie Molkerei- und Brotspezialitäten sowie Pasteten und Terrinen. Wenn der RUNGIS express so richtig ins Rollen kommt, werden pro Liefernacht circa 45 Tonnen Frischware aus der ganzen Welt auf etwa 2.000 Top-Gastronomen, Feinkosthändler, Hotels und Restaurants verteilt. Eine Top-Leistung, die ein ständiges Arbeiten gegen die Uhr, äußerste Präzision und größtes Engagement aller Mitarbeiter erfordert. 

Im Rahmen ihrer Wachtsumspolitik ging die RUNGIS express GmbH im Jahr 2011 eine strategische Allianz mit dem Schweizer Gastrozulieferer Fideco AG ein. Mit gebündelten Stärken und Potentialen plant man den Schweizer Markt forciert anzugehen und geographisch weiter zu expandieren.

Seit April 2016 gehören RUNGIS express und Fideco zum Metro Konzern. Gemeinsam möchte man in eine langfristige, erfolgreiche Zukunft gehen. RUNGIS express und Fideco bleiben dabei unverändert eigenständige Premiumanbieter für die gehobene Kundschaft.

 

Die Markthallen "Les Halles" aus der Zeit Napoleons III. in der französischen Hauptstadt Paris wurden unter de Gaulle 1969 abgerissen. Der Markthandel wurde Anfang März 1969 in die Geimende "Rungis" ca. 10 Kilometer südlich von Paris verlagert.

Bestell-Hotline       
Bestell-Fax

+49 2225 883-0


+49 2225 883-203

Mo., Di., Do. & Fr. 8.30 - 19.00 h – Mi. 9.00 - 14.00 h

Login

» zur Anmeldung

» Neukunde